Antwort auf eine Kleine Anfrage zum Kundenzentrum Walddörfer

Vor zwei Wochen hat das Bezirksamt Wandsbek die Schließung des Kundenzentrums Walddörfer zum Jahresende 2013 angekündigt. Dieser Plan stößt vor Ort auf Empörung und Unverständnis. Nun gibt es auch deutliche Zweifel an der Wirtschaftlichkeit der Maßnahme, die vom Bezirksamt angeführt wurde.

So läuft der Mietvertrag für die Räumlichkeiten des Kundenzentrums an der Farmsener Landstraße noch bis zum 22. Januar 2018. Dies hat der Senat jetzt in der Antwort auf eine Schriftliche Kleine Anfrage des Volksdorfer CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Thilo Kleibauer eingeräumt. Zudem sind die vom Bezirksamt in den letzten Jahren getätigten Investitionen in das Kundenzentrum Walddörfer von rund 118.000 Euro bei weitem noch nicht abgeschrieben. So wurde zum Jahresende 2012 das vom Bezirk eingerichtete Kundenzentrum in der Vermögensübersicht der Stadt noch mit 108.000 Euro bewertet.

Hierzu Thilo Kleibauer: "Die geplante Schließung des Kundenzentrums ist eine massive Kürzung der Bürgernähe der Verwaltung. Wenn der Mietvertrag noch länger läuft, sind die Einsparungen äußerst gering. Dann wird der Plan des Bezirksamtes zu einem kompletten Schildbürgerstreich. Es ist doch absurd, wenn die SPD viel Geld für einen eingeschränkten mobilen Ersatzservice ausgeben will, während gleichzeitig die moderne Ausstattung im zentral gelegenen Kundenzentrum noch voll werthaltig und funktionsfähig ist. Die rot-grüne Bezirkskoalition muss diesen unsinnigen Plan im Interesse der betroffenen Bürger schnell stoppen."
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben