Kleine Anfrage zu den Planungen der Wiedererrichtung einer Brücke über den Haingraben

Bereits 2018 wurde die marode Holzbrücke über den Haingraben im Naturschutzgebiet Hainesch-Iland in Bergstedt gesperrt und später demontiert. Nun steht endlich fest, dass an dieser Stelle eine Ersatzbrücke errichtet wird. Dies geht jetzt aus der Antwort des Senats auf eine Kleine Anfrage des CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Thilo Kleibauer hervor.

Der Auftrag für die neue Brücke wurde bereits vergeben. Die Arbeiten sollen nach der Brut- und Setzzeit Ende August beginnen und rund acht Wochen dauern. Die Kosten belaufen sich auf 135.000 Euro.

Hierzu Thilo Kleibauer, CDU-Bürgerschaftsabgeordneter für den Wahlkreis Alstertal/Walddörfer: „Viele Holzbrücken auf beliebten Wegen für Fußgänger und Radfahrer sind in einem schlechten Zustand. Mehrfach kam es in den letzten Jahren zu Absperrungen. Es ist gut, dass jetzt endlich die Planungen für den Haingraben abgeschlossen sind und hier eine neue Brücke zwischen Iland und Furtredder errichtet wird. Durch den Wegfall der Brücke sind zuletzt neue Trampelpfade im Naturschutzgebiet entstanden, durch die der Lebensraum für Tiere und Pflanzen geschädigt wird. Damit sichert die Brücke über den Graben auch die besonders schutzwürdigen Bereiche im Gebiet Hainesch-Iland.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben