Kleine Anfrage zu HVV-Angebotsverbesserungen schafft Klarheit - Ausweitung des 10-Minutentaktes zwischen Ohlstedt und Volksdorf ab Dezember

Das Angebot auf der U-Bahnlinie 1 zwischen Ohlstedt und Volksdorf wird mit dem Fahrplanwechsel zum 15. Dezember ausgeweitet. Der 10-Minutentakt wird in den Hauptverkehrszeiten sowohl morgens als auch abends um über eine Stunde verlängert. Dies geht jetzt aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage des CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Thilo Kleibauer hervor. Demnach soll der 10-Minutentakt morgens ab Ohlstedt von 8.05 Uhr bis 9.25 Uhr ausgeweitet werden. Im Feierabendverkehr sollen die Züge dann bis ungefähr 20.30 Uhr im 10-Minutentakt auf dieser Strecke verkehren. Dies wurde jetzt im HVV mit dem Kreis Stormarn vereinbart. Keine Verbesserungen sind allerdings auf dem Abschnitt zwischen Volksdorf und Großhansdorf vorgesehen.

Hierzu Thilo Kleibauer, CDU-Bürgerschaftsabgeordneter für den Wahlkreis Alstertal/Walddörfer: „Es ist gut, wenn das HVV-Angebot nun auch endlich am Stadtrand im Nordosten verbessert wird. Hierfür setzen wir uns seit langem ein. Von der deutlichen Ausweitung des 10-Minutentaktes von und nach Ohlstedt können viele Menschen in den Walddörfern profitieren. Allerdings ist es sehr bedauerlich, dass auf der Strecke über Buchenkamp von und nach Großhansdorf keine einzige zusätzliche Fahrt eingeplant ist. Ich hoffe sehr, dass hier in den nächsten Jahren Taktverbesserungen erreicht werden können. Nur mit einem attraktiven und verlässlichen Angebot lädt der öffentliche Nahverkehr zum Einsteigen ein. Hierfür sind aber auch Taktverdichtungen bei den Buslinien erforderlich, mit denen U- und S-Bahn, Schulen oder die Ortszentren gut erreichbar sind. Häufig werden wir zum Beispiel auf zu schlechte Verbindungen bei den Buslinien 174 und 375 angesprochen. Auch bei der Anbindung der nördlichen Walddörfer gibt es weiter Handlungsbedarf. Hier werde ich mich weiter für Taktverbesserungen einsetzen."

Inhaltsverzeichnis
Nach oben